IHA-Tulln 26./27.09.2020

 

Die IHA Tulln 2020 stand unter dem Zeichen strenger COVID-19 Schutzauflagen. Vielleicht auch dieser besonderen Zeit geschuldet, sank die Zahl der ausgestellten Hunde in den beiden Haarvarietäten stock- und langstockhaar auf einen historischen Tiefstand von 7 von 10 gemeldeten Hunden.
Als Richter durften wir Herrn Mag. Dietmar Maurer bei uns begrüßen, der in ruhiger und besonnener Art für ein faires Richten sorgte.

 

Zwei Änderungen gab es dieses Jahr. Erstmalig wurde durch uns kein Informationsstand betrieben, was auch aufgrund der verschwindend geringen Zuschauerzahlen ziemlich unnötig gewesen wäre. Der zweite geänderte Umstand war durchaus ärgerlicher: Zwar war unser Ring wie gewohnt im Außengelände Ost zu finden, doch leider nur ein Drittel so groß wie bisher, und erstmalig wurde er auch von einer anderen Rasse folgegenutzt. Das bedeutete, dass für den SVÖ und Richter Mag. Maurer ein knappes Zeitfenster von einer Stunde für das Richten und den Schriftverkehr zur Verfügung stand. Kurz gesagt: eine sportliche Herausforderung für das Ringteam und die vorgeführten Hunde. Es wäre schön, wenn wir 2021 den Deutschen Schäferhund in altgewohnter Tullner Tradition mit großem, geschmücktem Ring und Rasseinformationsstand präsentieren könnten.

Dazu muss - wie schon im Vorjahr angemerkt - die Marke Deutscher Schäferhund auf internationalen Ausstellungen stärker präsent sein. Das Vorführen und Präsentieren unserer Rasse auf diesen Veranstaltungen erreicht eine ungleich höhere Anzahl an Interessenten und Interessierten als auf SVÖ-eigenen Veranstaltungen. Hier kann Meinungsbildung erfolgen und noch immer propagierten Negativbildern der Rasse hinsichtlich gesundheitlicher Einschränkungen fachkundig entgegengetreten werden. Diesbezüglich darf ich mich bei unserem Bundeszuchtwart Edgar Pertl, der diesmal als Aussteller im Ring präsent war, für das allzeit offene Ohr und den fachlichen Austausch bedanken.

Mein Dank geht an Mag. Dietmar Maurer für das souveräne faire Richten, an Fr. Claudia Spieß für die professionelle Schriftführung, sowie alle Hundeführer für das faire Vorführen. Ich hoffe, nächstes Jahr zahlreiche Schäferhunde, deren Besitzer und Schäferhundfreunde in Tulln begrüßen zu können.

Ringleiter Obmann OG Tulln Hermann STOICK, MSc

_NZ60610_WEB_2
_NZ60614_WEB_2
_NZ60619_WEB_2
_NZ60623_WEB_2
_NZ60625_WEB_2
_NZ60632_WEB_2
_NZ60637_WEB_2
_NZ60643_WEB_2
_NZ60645_WEB_2
_NZ60660_WEB_2
_NZ60665_WEB_2
_NZ60736_WEB_2
_NZ60742_WEB_2
01/13 
start stop bwd fwd