Rally Obedience Leistungssiegerprüfung 2019

Das Wochenende 7.9.-8.9. 2019 fand die Rally Obedience Leistungssiegerprüfung statt. Austragungsort war dieses Jahr der SVÖ Trumau.

Beurteilt wurde in den Stufen Rally OB Beginners, Rally OB 1, Rally Ob 2, Rally OB 3, Rally OB Senior und Rally OB Beginners Junior. 102 Starter stellten sich der Herausforderung.

Als Leistungsrichter fungierten Fr. Petra Nossian und Hr. Johann Kurzbauer.

 

 

Am Samstag starteten die Gruppen Rally Ob 2, Beginners und Beginners Junior die von Fr. Nossian beurteilt wurden.

Die Rally OB 3 Starter wurden am Samstag von Hr. Kurzbauer beurteilt.

Das Highlight dieses Tages war sicher der Start von Caroline Weber die in der Sparte Rally OB Beginners Junior, mit zwei Hunden an den Start ging. Ich habe selten eine so professionelle Vorführung von einem so jungen Hundeführer gesehen. Caroline, ich hoffe ich darf sie so nennen, hat mit so viel Begeisterung und Feingefühl vorgeführt. Es war wirklich eine Freude ihr zuzusehen. Großer Respekt vor dieser Leistung. Es wäre sehr schön, wenn es gelingen würde, mehr Kinder zu motivieren, Hundesport zu machen, egal ob Rally Ob, Obedience, Agility, Breitensport usw., weil es doch nichts Schöneres gibt, mit einem vierbeinigen Partner ein Team zu bilden. Ich denke, man könnte den Kindern dadurch auch den respektvollen Umgang mit einem Lebewesen lernen.

Fr. Nossian hat es dann kindergerecht erklärt, ohne Punkte zu verschenken oder „Fehler“ zu übersehen. Großes Kompliment an diese Richterleistung.

Die Sparte Rally OB Beginners hat Fr. Andrea Moser mit Safira Eye Energy, vor Jennifer Binder mit Riley und Emilia Uhl mit Ares für sich entschieden.

Caroline Weber belegte Platz 1 und 2, in der Sparte Rally OB Beginners Junior mit den Hunden Mo und Chilly Haus Gürtler.

Der Parcours der Rally OB 2 war sehr anspruchsvoll. Gewonnen hat Sandra Belko mit Bayou Monpeja, vor Dannya Fischer mit Lexington Australis Dream. Fr. Fischer belegte auch Platz drei mit Keela Australis Dream.

Am Samstag wurden die Starter der Rally OB 3 von Hr. Kurzbauer beurteilt. Leider hat da einigen Startern der sehr starke Regen zu schaffen gemacht. Die Tageswertung für Samstag konnte Stephan Hofbauer mit Kerry v. sonnigen Garten für sich entscheiden. Petra Resch mit Pyris Arrakis und Jennifer Wölle mit Wesley Snipes of dark Spirits belegten Platz zwei und drei.

Durch ein Missverständnis (obwohl auf der Ausschreibung und auch auf dem an jeden Hundeführer zugesandten Zeitplan vermerkt), waren leider die zweit und drittplatzierten, sowie einige andere Hundeführer bei der Siegerehrung am Samstag abwesend.

Der Sonntag startete mit Rally OB 1 und Rally OB Senioren.

Nina Kopriva mit Libre belegte den ersten Platz, Thessa Bauer Platz 2 und Isabella Binder Platz 3.

Die Seniorenklasse gewann Dannya Fischer mit Bestia Inu Yasha´s, vor Britta Volgger mit Dyani Donatien Marquis de Sade. Gerlinde Österreicher belegte mit der fast 15-jährigen Lisa Platz 3.

Petra Nossian hat den Parcours für die Sparte Rally Ob 3 erstellt. Na ja was soll ich sagen: alle Starter die diesen Parcours positiv bewältigt haben, können wirklich sehr stolz sein. Der Parcours war sehr anspruchsvoll mit vielen Mehrschildübungen, einer Staatsmeisterschaft mehr als würdig.

Tageswertung für Tag Zwei konnte Philipp Wernig mit Simba für sich entscheiden. Petra Resch mit Pyris Arrakis belegte Platz zwei, Platz drei ging an Susanne Stoll-Weber mit Adoni from Canberra.

Leistungssieger 2019 wurde Petra Resch, vor Susanne Stoll-Weber und Ruth Haller mit Ookami Snowpatrols. Recht herzliche Gratulation zu dieser Leistung.

Rally Obedience ist ein ganz wunderbarer Sport (und ich war nicht immer dieser Meinung), der für jung und alt geeignet ist, der Spaß macht und auch für Menschen geeignet ist, die keine, was wir so darunter verstehen, Hundesportler sind. Ich bin der Meinung, so sollte es auch bleiben. Ich hoffe, dass Rally Obedience von der Verbissenheit und dem Neid, der manche andere Sportarten befallen hat, verschont bleibt.

Zu guter Letzt noch ein großer Dank an alle Starter, ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich.

Recht herzlichen Dank auch an das gesamte Team des SVÖ OG Trumau, wie immer eine gelungene Veranstaltung

Gabriela Pichler

DSC00162
DSC00975
DSC01071
DSC02593
DSC09812
1/5 
start stop bwd fwd