ABSAGE der DHV und Zuchtwartetagung 2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Umgang mit dem Corona-Virus und dem Beschluss der Bundesregierung, dass
alle Indoor-Veranstaltung mit einer Teilnehmerzahl von über 100 Personen abgesagt werden müssen, muss
leider auch die Richtertagung, die Zuchtwartetagung und die Delegiertenversammlung am 28. und 29. März 2020
abgesagt werden.
Nach juristischer Beratung wird die DHV auch nicht nachgeholt, zumal keine Wahl ansteht und keine Anträge eingegangen sind.  Der Berichtspflicht wird der SVÖ selbstverständlich in geeigneter Form nachkommen.
 
 
 
Galerie

Informationen für Züchter in der Corona-Krise

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Liebe Züchter !
 
Aufgrund der derzeitigen Situation zur Bekämpfung des Corona-Virus und den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, werden folgende Bestimmungen der SVÖ-Zuchtordnung außer Kraft gesetzt, über die wir Sie hiermit informieren:
 
-  Derzeit, vorläufig begrenzt bis 30.4.2020, müssen beim Chippen weder der Zuchtwart bzw. Zuchtlehrwart noch der zuständige ID-Beauftragte anwesend sein.
  • -  Auch die vorgeschriebenen Wurfbesichtigungen durch den Zuchtwart werden bis 30.4.2020 ausgesetzt.
Diese Tätigkeiten gehören mit Sicherheit nicht zu den unaufschiebbaren und lebensnotwendigen Dingen des Lebens und sind daher mit den gesetzlichen Vorgaben nicht zu vereinbaren.
 
Die richtige Vorgangsweise ist nun folgende:
 
  • -  bitte setzen Sie sich wie gewohnt mit dem ID-Beauftragten in Verbindung und stellen ihm alle relevanten Daten des Wurfes zur Verfügung
  • -  dieser wird die nötigen Unterlagen vorbereiten und entweder dem Tierarzt oder Ihnen, die Unterlagen und Chip-Sets zusenden
  • -  bitte achten Sie als Züchter beim Chippen auf genaue Einhaltung aller Maßnahmen
  • -  danach senden Sie bitte alle Unterlagen wieder an den ID-Beauftragten, dieser wird die Vollständigkeit überprüfen und diese dann an die SVÖ-Verwaltung senden
Da der Zuchtwart die Erstabnahme ja jetzt nicht durchführen kann, melden bitte Sie den Wurf selber, mittels dem vorgesehen Formular, innerhalb von 10 Tagen nach dem Werfen der SVÖ-Verwaltung  !!
 
Betreffend der Abgabe der Welpen können wir nur an die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften appellieren !
Seitens des SVÖ gibt es keine zusätzlichen Vorgaben betreffend der Durchführung von Deckackten, wir weisen nur darauf hin, die gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf Kontakt zu anderen Personen genauestens einzuhalten !
 
Wir hoffen, dass wir diese Maßnahme so bald wie möglich wieder aufheben können, derzeit gilt diese Bestimmung wie angekündigt bis Ende April 2020.
 
Ich wünsche euch allen, dass wir gut durch diese Zeit kommen und vor allem gesund bleiben !!
 
Eure
Claudia Strasser
SVÖ-Verwaltung

 

Änderungen im Bereich Ausbildung

Auf Beschluss der Bundesleitung vom 22.02.2020
ist es zu einigen Änderungen in der Ausbildung gekommen:

     

    1. Die KB-Schulungen werden nun mit der Bezeichnung „Workshop“ in allen Bereichen geführt.
         In der Schutz- und in der Fährtenausbildung werden Workshops mit und ohne Zertifizierung für
         OG-Helfer bzw. OG-Fährtenleger angeboten.

    2. Die Schiene Übungsleiter wird komplett gestrichen es gibt als Vereinfachung nur mehr Lehrwarte,
        auch jeweils in A, B, C und Stöbern.

    3. Nach Zertifizierung in den Sparten A, B, C und Stöbern erreicht man die Ausbildungsstufe mit dem
        Titel „SVÖ Trainer“  (ist die Voraussetzung für den Richter).
        Die bisherigen Übungsleiter werden in allen Sparten als Lehrwarte übernommen.