Erreichbarkeit der SVÖ-Verwaltung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auch in der SVÖ-Verwaltung sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie leider deutlich zu spüren.
 
In der ersten Phase war die Bestrebung, durch die Einschränkung von persönlichem Kontakt eine eventuelle
Ansteckung der Angestellten zu verhindern, in weiterer Folge sind aber auch durch die Absage aller
Veranstaltungen die administrativen Aufgaben stark reduziert worden. Bis auf weiteres werden daher
alte Urlaube abgebaut und teilweise wurde Kurzarbeit angemeldet.
 
Die SVÖ-Verwaltung ist daher derzeit nur von 9-12 Uhr telefonisch erreichbar. Per Mail können
selbstverständlich jederzeit Anfragen gestellt werden. Wie lange dieser Umstand noch andauern
wird, kann derzeit noch niemand sicher beantworten, nach derzeitigem Stand aber sicher bis Ende des Sommers.

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb (Stand 1.5.2020)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Liebe Ortsgruppen, liebe Mitglieder !

Wenige Stunden nach dem letzten diesbezüglichen Eintrag vom 30.4.2020, ist die Verordnung dann doch endlich unterschrieben und veröffentlich worden.

Wir sind der Meinung, dass auf unsere Hundeplätze der § 8, Abs. 3 anzuwenden ist. Genauere Informationen, wie z.B. die Auslegung der 10 Personen-Regel, werden wir versuchen nächste Woche, wenn die Ämter wieder in Betrieb sind, in Erfahrung zu bringen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und gegebenenfalls einen erfolgreichen Start ins Vereinsleben, aber bitte mit Abstand icon smiley happy

Ihre
Claudia Strasser
SVÖ-Verwaltung


 

Liebe Ortsgruppen, liebe Mitglieder !

Wir haben alle gewartet und gehofft, dass vor dem 1. Mai noch die Verordnung zur Öffnung der Sportanlagen veröffentlicht wird und wir eine detaillierte Information seitens des Sportministeriums erhalten.

Leider ist bisher weder die Verordnung veröffentlich worden, noch haben wir Antwort auf die Anfrage erhalten, wobei das eine vermutlich ein Resultat des anderen ist. Ohne entsprechende Verordnung, kann das Ministerium auch keine rechtsverbindliche Auskunft geben.

Nach Rückfragen bei einigen Verwaltungsbehörden waren diese allerdings der Ansicht, dass mit 1. Mai noch keine Öffnung der Hundeschulen stattfinden darf. Ob diese Auslegung so stimmt oder nicht, bzw. sich nur auf den Kursbetrieb beschränkt, oder auch auf einzelne Trainierende, konnte nicht festgestellt werden. Jedenfalls hat sich herausgestellt, dass die Bezirksbehörden die Vorgaben des Ministeriums teils sehr unterschiedlich auslegen, daher wäre eine Rückfrage bei Ihrer zuständigen Behörde sinnvoll, dies möglichst schriftlich, damit die OG gegenüber der Exekutive gegebenenfalls einen Nachweis hat.

Aufgrund dieser, für uns alle sehr unbefriedigenden Situation möchten wir alle Ortsgruppen darauf hinweisen, dass eine Öffnung des Vereinsgeländes in der Eigenverantwortung der jeweiligen Ortsgruppe liegt.

Sollte Ihr Verein in den nächsten Tagen den Betrieb wieder aufnehmen, müssen jedenfalls die üblichen Vorgaben, wie Abstand halten (2 Meter), gegebenenfalls Mund-Nasenschutz usw. eingehalten werden. Das Vereinsheim sollte jedenfalls, zumindest bis 15. Mai, geschlossen bleiben (außer natürlich der Toilette), da am 15. Mai auch die Lokale und Restaurants wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Wir hätten Sie gerne genauer informiert, was ab dem 1. Mai wieder erlaubt ist und was noch warten muss, aber ohne gesicherten Informationen ist uns das leider nicht möglich.

Sollten sich über das Wochenende noch neue Informationen ergeben, werden wir Sie selbstverständlich unverzüglich informieren !

Ihre
Claudia Strasser
SVÖ-Verwaltung

Stand 30.4.2020

Informationen für Züchter in der Corona-Krise

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Liebe Züchter !

Ende März wurde Aufgrund der Corona-Krise die Bestimmung ausgesetzt, dass der ID-Beauftragte und der zuständige Zuchtwart persönlich beim Chipen des Wurfes anwesend sein muss.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Aufgrund der Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ab 01.05.2020 unsere Würfe wieder auf normalem Wege gechipt und betreut werden können und die gesetzte Maßnahme wieder aufgehoben ist.

Bitte beachten Sie weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen.


Liebe Züchter !
 
Aufgrund der derzeitigen Situation zur Bekämpfung des Corona-Virus und den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, werden folgende Bestimmungen der SVÖ-Zuchtordnung außer Kraft gesetzt, über die wir Sie hiermit informieren:
 
-  Derzeit, vorläufig begrenzt bis 30.4.2020, müssen beim Chippen weder der Zuchtwart bzw. Zuchtlehrwart noch der zuständige ID-Beauftragte anwesend sein.
  • -  Auch die vorgeschriebenen Wurfbesichtigungen durch den Zuchtwart werden bis 30.4.2020 ausgesetzt.
Diese Tätigkeiten gehören mit Sicherheit nicht zu den unaufschiebbaren und lebensnotwendigen Dingen des Lebens und sind daher mit den gesetzlichen Vorgaben nicht zu vereinbaren.
 
Die richtige Vorgangsweise ist nun folgende:
 
  • -  bitte setzen Sie sich wie gewohnt mit dem ID-Beauftragten in Verbindung und stellen ihm alle relevanten Daten des Wurfes zur Verfügung
  • -  dieser wird die nötigen Unterlagen vorbereiten und entweder dem Tierarzt oder Ihnen, die Unterlagen und Chip-Sets zusenden
  • -  bitte achten Sie als Züchter beim Chippen auf genaue Einhaltung aller Maßnahmen
  • -  danach senden Sie bitte alle Unterlagen wieder an den ID-Beauftragten, dieser wird die Vollständigkeit überprüfen und diese dann an die SVÖ-Verwaltung senden
Da der Zuchtwart die Erstabnahme ja jetzt nicht durchführen kann, melden bitte Sie den Wurf selber, mittels dem vorgesehen Formular, innerhalb von 10 Tagen nach dem Werfen der SVÖ-Verwaltung  !!
 
Betreffend der Abgabe der Welpen können wir nur an die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften appellieren !
Seitens des SVÖ gibt es keine zusätzlichen Vorgaben betreffend der Durchführung von Deckackten, wir weisen nur darauf hin, die gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf Kontakt zu anderen Personen genauestens einzuhalten !
 
Wir hoffen, dass wir diese Maßnahme so bald wie möglich wieder aufheben können, derzeit gilt diese Bestimmung wie angekündigt bis Ende April 2020.
 
Ich wünsche euch allen, dass wir gut durch diese Zeit kommen und vor allem gesund bleiben !!
 
Eure
Claudia Strasser
SVÖ-Verwaltung

 

Absage ÖKV Stöbercup 2020

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Lage, betreffend SARS CoV – 2, haben die beteiligten Verbandskörperschaften beschlossen, den ÖKV Stöbercup 2020 abzusagen.

Die Einzelturniere des Cups werden, soweit es möglich ist, ausgetragen. Es wird jeweils eine Tageswertung geben, eine Cup- und Mannschaftswertung findet nicht statt.
Die Abhaltung und Abwicklung der einzelnen Turniere wird von den jeweiligen Veranstaltern bekanntgegeben und ausgeschrieben.

Bereits sicher ist, dass das erste geplante Cupturnier am 16. Mai beim ÖRV HSV Klagenfurt aufgrund der bis Juni geltenden Veranstaltungssperre entfällt.
Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute und bleibt gesund!

Stöberbeauftragten der Verbandskörperschaften

 

Absage FH-Cup 2020

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hallo Fährtenfreunde!

Leider müssen wir aufgrund von Covid 19 den FH-Cup für das ganze Jahr absagen.
Es würde mich freuen wenn wir uns dann frisch und gesund im Jahr 2021 wieder bei den FH-Cupturnieren sehen würden.

In diesem Sinne bleibt gesund, bis bald euer

Franz Ellenhuber, FH-Cup Beauftragter